Familie in Landschaft, 1920

Auf diesem Gemälde hat sich Fritz Steisslinger als leger gekleideter Musiker im Hintergrund verewigt. Er sitzt, das Hemd offen und barfuss, auf einem Erdhügel oder Felsbrocken und beugt sich, offenbar singend, nach vorne. Im Vordergrund stillt eine in einem grünen Kleid gekleidete und grazil dasitzende Dame, welche die Züge von Steisslingers Frau Elisabeth trägt, ihr Kind.

Assoziationen an religiöse Madonna mit Kind-Darstellungen sind möglich und beabsichtigt. Im rechten Hintergrund sind zwei herumtollende Ziegen zu sehen. Idylle pur! Fritz Steisslinger dokumentiert seine Familie als Bestandteil seines irdischen Glücks in der Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit des Albdorfes. Der Hintergrund: In Seeburg war im März 1920 Fritz Steisslingers Sohn Eberhard zur Welt gekommen.


Werkangaben:
Die Famile in Landschaft, 1920
Öl auf Papier, 85 x 65 cm
links unten monogrammiert und datiert
Privatbesitz

Literatur:
Werksverzeichnis Gauss Nr. 176 mit Abb. auf S.27; Hans-Jürgen Imiela 1990 mit Abb. auf S.82


Fenster schließen